Aktuelles

canlı iddaa sitelerinin

tüvtürktüvtürk

Aktuelles aus der Region & dem LFV



2017-06-02 Stammtisch

Der nächste Stammtisch findet am Freitag, 02.06.2017, im Gasthof Meyhöfer in Kremmen statt - Beginn: 19:00 Uhr

(Am Kanal 6)  Google Map

Alle Mitglieder und Freunde des Landschaftsfördervereins sind hierzu recht herzlich eingeladen.

Sebastian Partzsch

 


 
2017-04-14 Ticker online

Ticker vom 14.04.2017 online  ---> Bitte lesen.

 


 

 
2017-03-03 Ticker online

Ticker vom 03.03.2017 online  ---> Bitte lesen.

 


 

 
2017-02-25 Arbeitseinsatz im Teichgebiet Linum

Am Samstag, den 25. Februar findet wieder ein Arbeitseinsatz an unseren Teichen statt.

Beginn ist 9 :00 Uhr, Treffpunkt wie üblich der Parkplatz gegenüber dem Eingang zur Teichwirtschaft Linum.

Es wird der letzt Schilfschnitt erledigt werden, bevor das Wasser in die Teiche eingelassen wird.

Anmeldungen und Rückfragen können an Ekkehard Hinke gerichtet werden (03302 220212).

 

 


 

 
2017-02-19 Erster Storch in Kremmen
erster-storch-2017-kremmen    

Der erste Storch nahm am 17.02.2017, 17 Uhr auf dem Horst in der Dammstraße (Kremmen) Platz.

Danke an André für die Information & das Foto.

Dieses Ereignis fand sich auch in der MAZ online wieder ---> PDF im extra Fenster

 

 


 

 
2017-02-18 Arbeitseinsatz Windschutz

Unser Windschutzstreifenpilotprojekt in Linumhorst wartet auf Fortführung.

Wir wollen unbedingt Teile der gebietsfremden Gehölze auf unseren drei Projektabschnitten entfernen. Damit müssen wir bis zum 28.02.2017 fertig sein (Auflage der Unteren Naturschutzbehörde).

Los geht´s am Samstag, 18.02.2017, um 10:00 Uhr. Eine Fortführung der Aktion findet dann am Sonntag, 19.02.2017 ab 10:00 Uhr am gleichen Ort statt.

Unbedingt benötigt werden Kettensägen und natürlich auch diejenigen, die sie bedienen können. Auch weitere Sägen (außer Nervensägen :) oder Äxte sind willkommen, aber kein Muss.

Die Stämme und Äste werden zu Reisighecken geschichtet.

Außerdem:
Vorbereitung für Holzzaun (Ausmessen, Markieren),
Vorbereitung Wildzaun (Ausmessen, Markieren),
Pflanzplan abstimmen und Vorbestellung/Lieferung beauftragen?

Heiße Suppe, Tee, Kaffee, Gebäck & Brot werden gereicht.

Treffpunkt: Linumhorster Straße 1 in 16766 Kremmen/ OT Linumhorst.

 


 

 
2017-02-11 Arbeitseinsatz im Teichgebiet Linum

Am Samstag, den 11. Februar findet wieder ein Arbeitseinsatz (Schilfschnitt, Kopfweidenpflege usw.) an unseren Teichen statt.

Beginn ist 9 :00 Uhr, Treffpunkt wie üblich der Parkplatz gegenüber dem Eingang zur Teichwirtschaft Linum.

Bitte kommt zahlreich.

Benötigt werden Motorsensen, Astscheren und Kettensägen, auch aus privater Hand.

Anmeldungen und Rückfragen können an Ekkehard Hinke gerichtet werden (03302 220212).

 

 


 

 
2017-01-07 Kampf dem Weihnachtsspeck!

Am Sonnabend, den 7. Januar findet bei einigermaßen günstigem Wetter wieder ein Arbeitseinsatz an unseren Teichen statt.

Beginn ist 9 :00 Uhr, Treffpunkt wie üblich der Parkplatz gegenüber dem Eingang zur Teichwirtschaft Linum.

Bitte kommt zahlreich.

Benötigt werden Motorsensen und Kettensägen, auch aus privater Hand.

Anmeldungen und Rückfragen können an Ekkehard Hinke gerichtet werden (03302 220212).

 

 


 

 
2016-10-24 Solarpark abgelehnt

Neuruppin Land lehnt Solarpark im Luch ab -->  Bitte lesen.

 


 

 
2016-06-25 Einladung zur Ausstellungseröffnung

Vereinsmitglied Detlef Hase wird am 25.06. seine neue Fotoausstellung in der Linumer Storchenschmiede eröffnen. Gezeigt werden mehr als 30 Aufnahmen unter dem Motto “Spiegelbilder”. Viele Vögel leben auf dem Wasser oder am Wasser. Das führt zu schönen Spiegelbildern, wenn es halbwegs windstill ist. Und das ist eine schöne Gestaltungsoption für die Vogelfotografie.

Gleichzeitig zur Ausstellungseröffnung stellt Detlef Hase sein neues Buch vor: “Vögel fotografieren – Ein umfassender Ratgeber zu Technik, Gestaltung und Verhalten”.

Vereinsmitglieder und andere Besucher sind herzlich willkommen.

WO: NABU-Storchenschmiede in Linum,
WANN: Samstag 25.06.2016, 14:00 Uhr

 


 

 
2016-05-21 Unterschriftenübergabe an Bürgermeister Sasse, Kremmen

Wir möchten uns bei allen Vereinsmitgliedern ganz herzlich bedanken, die am Samstag den Weg nach Kremmen gefunden haben, um mit dem Vorstand gemeinsam gegen die geplanten Windeignungsgebiete “in unseren Wäldern” zu demonstrieren.

Unsere 787 Protestpostkarten flatterten lustig im Wind und über zahlreiche Plakate “Keine Windräder in unserem Wald” wurden von den Anwesenden in die Höhe gehalten.

Sebastian Partzsch, Detlef Hase, Helga Müller-Wensky und Peter Bendoraitis hielten wie geplant die vorbereiteten und aufeinander abgestimmten Reden, die von den rund 100 Anwesenden mit Zustimmung und mit Beifall gut aufgenommen worden sind.

Höhepunkt der Veranstaltung war die Aushändigung einer Übergabeurkunden an den Kremmener Bürgermeister, mit der die symbolische Übergabe der 787 Protest-Postkarten mit den Unterschriften der Bürgerinnen und Bürger gegen die aktuell geplanten Windeignungsgebiete erfolgt ist. Sehr sympathisch auch, wie Bürgermeister Sasse danach “als Bürger” zu den Anwesenden gesprochen hat und keinen Hehl daraus machte, dass er die Planung dieser Windeignungsgebiete ebenfalls ablehnt und sich bemühen wird, die Region Kremmen vor dem Bau von Windrädern in diesen Waldgebieten zu schützen.

Wie geplant endete unsere Veranstaltung nach ca. 60 Minuten und alle Anwesenden waren sich einig: Da ist dem Landschaftsförderverein eine gut vorbereitete und sehr öffentlichkeitswirksame Aktion gelungen. Aber klar auch sein: Es werden weitere Aktionen erforderlich sein, soll der Ausweis dieser Windeignungsgebiete verhindert werden.

AK Öffentlichkeitsarbeit


 

 
2016-03-07 Bäume gepflanzt

Der angekündigten Baumpflanzaktion in Beetz in der Nähe des Königsgrabens sind am vergangenen Sonnabend (05.03.2016) 14 Vereinsmitglieder gefolgt. Ausgerüstet mit Spaten, Gießkanne, Eimer und schwerem Erdbohrer galt es, an die 30 Bäume und einige Wildrosen in den Boden zu bringen und entsprechend anzugießen. Gepflanzt wurden vor allem folgende Gewächse: Elsbeere, Salweide, Kirsch-, Birnen- und Apfelbäume, aber auch Robinien - alles wichtige Nährgehölze für die Insekten- und Vogelwelt, aber auch den Menschen. Großen Anteil am Gelingen der Aktion hatten Vereinsmitglied Prof. Ern, der uns einiges an Pflanzenmaterial zur Verfügung stellte, sowie die PRO Klinik Holding GmbH (Ruppiner Kliniken), die den Kauf der restlichen Bäume mit ihrer Spende ermöglichten. Allen Teilnehmern und Sponsoren ein herzliches Dankeschön!

Bilder von der Pflanzaktion können hier eingesehen werden: http://www.oberes-rhinluch.de/foto

Sebastian Partzsch


 

 
2017-02-04 Arbeitseinsatz im Teichgebiet Linum

Am Samstag, den 4. Februar findet wieder ein Arbeitseinsatz (Schilfschnitt, Kopfweidenpflege usw.) an unseren Teichen statt.

Beginn ist 9 :00 Uhr, Treffpunkt wie üblich der Parkplatz gegenüber dem Eingang zur Teichwirtschaft Linum.

Bitte kommt zahlreich.

Benötigt werden Motorsensen, Astscheren und Kettensägen, auch aus privater Hand.

Anmeldungen und Rückfragen können an Ekkehard Hinke gerichtet werden (03302 220212).

 

 


 

 
2016-11-30 Ticker online

Ticker vom 30.11.2016 online  ---> Bitte lesen.

 


 

 
2016-08-16 Danke Fest

Lieber Sebastian, liebe VorstandskollegInnen!

der 13.8. 2016 wird in unsere Vereinsgeschichte eingehen! Ihr habt ein würdiges Fest organisiert und ausgerichtet.

Toll, wer alles im liebevoll dekorierten Gemeindezentrum zusammen kam. Ehrengäste von nah und fern (Prof. Freude, Dr. Norbert Schneeweiß und Manfred Wolf, Dr. Günter Nowald, Hans Werner Schmidt, Dr. Eberhard Schneider, Detlef Glase, René Philipp und weitere). Einige von Ihnen richteten bewegende und motivierende Grußworte an die rund 40 anwesenden Mitglieder. Sponsoren, wie Ehepaar Schuppan, Herr Plentz und weitere waren zugegen.

Während eines kompakten Vortrages entführte uns Prof. Freude in die Brandenburger Wasserwelten. Hintergründe, Zahlen und  Zusammenhänge.

Darauf folgten ein 25-Jahre-Rückblick - vorgetragen von Gründungs-, Vorstands- und Vereinsmitgliedern - sowie ein farbenfroher Ausblick.

Diese 130minütige Feierstunde fand ihren sonnigen Ausklang am Unkenteich. Auch dort hatten die VorstandskollegInnen schon Unglaubliches geleistet. Die bunte Schar aus Gästen und Vereinmitgliedern fühlte sich sichtlich wohl.

DSC_5672DSC_5675DSC_5677DSC_5678  

8 Jahre Rhinluchkalender / Danke AK

Infotisch mit großer Vielfalt / Danke  Detlef

Viele Stimmen hat das Luch / Danke Karl-Heinz

Bunter Vogel zwischen Birken und Erlen / Danke Lisa

Echt Wild. Schwein vom Grill / Danke an Ekkehard

Echt gepflegt: unser Platz / Dank an Ingo u. Vorstand

Echt neu: aktuelle Infotafel über den Kranich hängt seit dem 13.8.am Turm / realisiert vom AK

So viel organisatorischr Aufwand / Danke Gaby

 

Herzlichen Dank an alle!
Gisela.

 


 

 
2016-05-22 Erfolgreiche Unterschriftenübergabe gegen Windräder in unsere Region

Wir möchten uns bei allen Vereinsmitgliedern und den vielen Bürgerinnen und Bürgern ganz herzlich bedanken, die am Samstag, 21.05.2016, den Weg nach Kremmen gefunden haben, um mit dem Vorstand gemeinsam gegen die geplanten Windeignungsgebiete “in unseren Wäldern” zu demonstrieren.

Unsere 787 Protest-Postkarten flatterten eindrucksvoll im Wind und über 30 Plakate mit unserem Motto “Keine Windräder in unserem Wald” wurden von den Anwesenden in die Höhe gehalten.

Sebastian Partzsch, Detlef Hase, Helga Müller-Wensky und Peter Bendoraitis hielten wie geplant die vorbereiteten und aufeinander abgestimmten Reden, die von den rund 100 Anwesenden mit Zustimmung und teilweise sogar mit Beifall gut aufgenommen worden sind. Mitglieder der Volksinititative Rettet Brandenburg nutzten die Möglichkeit, für das laufende Volksbegehren für einen höheren Mindestabstand zur Wohnbebauung und gegen Windkrafträder im Wald zu werben.

Höhepunkt der Veranstaltung war jedoch die Aushändigung einer Übergabeurkunde an den Kremmener Bürgermeister Klaus-Jürgen Sasse, mit der die symbolische Übergabe der 787 Protest-Postkarten mit den Unterschriften der Bürgerinnen und Bürger gegen die aktuell geplanten Windeignungsgebiete erfolgt ist. Sehr sympathisch kam auch herüber, wie Bürgermeister Sasse danach “als Bürger” zu den Anwesenden gesprochen hat und keinen Hehl daraus machte, dass er die Planung dieser Windeignungsgebiete ebenfalls ablehnt und sich bemühen wird, die Region Kremmen vor dem Bau von Windrädern in diesen Waldgebieten zu schützen.

Wie geplant endete unsere Veranstaltung nach ca. 60 Minuten und alle Anwesenden waren sich einig: Da ist dem Landschaftsförderverein eine gut vorbereitete und sehr öffentlichkeitswirksame Aktion gelungen. Aber klar dürfte auch sein: Es werden weitere Aktionen erforderlich, soll der Ausweis dieser Windeignungsgebiete verhindert werden.

Die Rede des Vorsitzenden finden Sie hier: … als PDF (in einem extra Fenster)

Bilder unserer Fotografen:

IMG_7500 Keine Windräder in unserem Wald Oberes Rhinluch e.V.IMG_7506IMG_7507IMG_7509

 

85 x

Foto: G.Becker

DSC_3488DSC_3489DSC_3498DSC_3507

 

35 x

Foto: K.Michalek

 

Video (6 min) in verschiedenen Auflösungen/ Formaten:

Windkraft_1920x1080.mkv

Windkraft_720x404.mp4

Windkraft_1920x1080.wmv

Windkraft_1920x1080.avi

mkv

mp4

wmv

avi

1920x1080

720x404

1920x1080

1920x1080

257 MB

100 MB

265 MB

277 MB

 

 


 

 
2016-05-20 Unterschriftenübergabe gegen geplante Windeignungsgebiete

Am Samstag, 21. Mai 2016, findet ab 10:00 Uhr auf dem Marktplatz in Kremmen eine Protestaktion des Landschaftsfördervereins statt.

Im Rahmen dieser Veranstaltung werden wir an den Bürgermeister der Stadt Kremmen bzw. dessen Vertreter die ca. 800 zurückerhaltenen und von besorgten Bürgern unterzeichneten Unterschriftenkarten öffentlichkeitswirksam übergeben.

Mit ihrer Unterschrift hatten die Naturfreunde ihre ablehnende Haltung gegenüber den von der Regionalen Planungsgemeinschaft Prignitz-Oberhavel geplanten Windeignungsgebieten in den Wäldern bei Beetz, Sommerfeld, Neuendorf und Hohenbruch sowie bei Staffelde eindrucksvoll zum Ausdruck gebracht.

Wir treffen uns um 09:45 Uhr vor dem LFV-Büro, Am Markt 24, 16766 Kremmen. Bitte erscheinen Sie zahlreich!

Sebastian Partzsch


 

 
2016-03 Windenergie und Mäusebussard

"Wir haben eine potenziell bestandsgefährdende Entwicklung"

DER FALKE, Ausgabe 2016/03,

Interview mit Dr. Oliver Krüger, Professor für Verhaltensforschung

PDF --> Link

 


 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 Weiter > Ende >>

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

Der LFV Oberes Rhinluch bietet interessierten Menschen die Möglichkeit, ihre Nachrichten mit oder ohne Foto zur Veröffentlichung an uns senden.

Wir laden Sie ein, an dieser Möglichkeit zur Kommunikation teilzunehmen. Nutzen Sie dazu bitte die Mail-Adresse post@oberes-rhinluch.de Ihr Beitrag wird kurze Zeit später auf unserer Website zu lesen sein.

 

Free template 'Colorfall' by [ Anch ] Gorsk.net Studio. Please, don't remove this hidden copyleft!